Tag Archives: Aktuelles

Frohe Weihnachten – Die “Arbeit” folgt zwischen den Jahren

Die “Biebricher gegen Verkehr XXL” wünschen allen Unterstützern, Betroffenen und Lesern dieser Seiten frohe Weihnachten und geruhsame Feiertage.

Christmas Food Court Flash Mob, Hallelujah Chorus

Diesen Weihnachtsgruß als “Flash-Mob” sahen in den letzten 4 Wochen bei YouTube bereits rund 26 Millionen Menschen. Lassen Sie sich überraschen und nehmen Sie sich die 4 Minuten Zeit. Es lohnt sich.

Falls Sie nicht wissen was ein Flash-Mob ist, hier die Kurzdefinition bei Wikipedia

Der Begriff Flashmob (englisch: Flash mob; flash = Blitz; mob [von mobilis beweglich] = aufgewiegelte Volksmenge, Pöbel – deutsch etwa Blitzpöbel) bezeichnet einen kurzen, scheinbar spontanen Menschenauflauf auf öffentlichen oder halböffentlichen Plätzen, bei denen sich die Teilnehmer üblicherweise persönlich nicht kennen und ungewöhnliche Dinge tun (…)

Wir möchten dennoch nicht versäumen, auf die bei unserer Demo angekündigte Einwendungsfrist zum Brückenneubau, den 30.12.2010 hinzuweisen und dazu ab kommendem Dienstag in den betroffenen Siedlungen Rosenfeld und Selbsthilfe in die Briefkästen zu schauen bzw. die hier bis dahin bereitgestellten Formulare zu nutzen.

Leider sind noch juristische Prüfungen nötig, die wir bis dahin abgeschlossen haben wollen. Allerdings haben Sie nur vergleichsweise wenig Arbeit damit. Die vorbereiteten Einwendungen sind nur um die Anschrift der Grundstückseigentümer, betroffenes Anwesen und Unterschrift zu ergänzen und bis zum 30.12., morgens 9.00 Uhr bei Birgit Großer oder Mario Bohrmann abzugeben/einzuwerfen. Dann werden sie rechtzeitig in den zuständigen Ämtern abgegeben und mit Eingangsstempel versehen. Mehr und genaueres dazu vermutlich ab Montag, spätestens Dienstag hier auf dieser Webseite.

Lassen Sie es sich gut gehen bis dahin!

FROHE UND GESEGNETE WEIHNACHTEN!

Aktuelles – Kurz und Knapp

UPDATE 23. November 2010

Wir werden bald neue Termine veröffentlichen. Ende November steht eine Ortsbesichtigung mit Tiefbauamt und Stadtentwicklungsdezernat an. Anfang Dezember tagt der Verkehrsausschuss im Rathaus, der sich in jedem Falle innerhalb seiner Fragestunde mit der Problematik und neuen Vorschlägen beschäftigen muss.

Ab der 2. Dezemberwoche werden wir unsere Demo und die Plakatierung entlang Hagenauer Straße und Äppelallee planen und vorbereiten. Zu allem können Sie sich, so noch nicht geschehen, gerne hier zu Wort melden oder über das Kontaktformular mit uns Verbindung aufnehmen.

Seit heute finden Sie in der oberen Leiste auch einen Spendenaufruf. Leider geht es nicht ohne finanzielle Unterstützung. Bislang haben zahlreiche Einzelpersonen aus eigenen Mittel die Vorarbeiten gestemmt. Es stehen jedoch Ausgaben an, die jenen, die bereits soviel Freizeit investieren, nicht zuzumuten sind.

Schließlich geht es letztlich um einen Gewinn für die Allgemeinheit, denn Ziel kann ja nicht sein, dass der Individualverkehr noch besser fließt, sondern dass er, wo auch immer möglich, vermieden wird! ÖPNV sind 4 Buchstaben, die nur absolut unzureichend beleuchtet werden.

Auch die Planungen zum Neubau der Schiersteiner Brücke sollten gleich zu Anbeginn von visionären Überlegungen begleitet werden. Die Verkehrsinitiative erarbeitet gerade ein Konzept, das sie rechtzeitig vor Ende der Auslegungsfrist präsentieren wird.

Nutzen auch Sie Ihr demokratisches Recht die Planungsunterlagen bei der Stadt einzusehen und ggfls. Fragen zu stellen oder Einsprüche anzumelden sowie Anregungen abzugeben.

Die Planunterlagen zur Bebauungs- und Flächennutzungsplanung der Landeshauptstadt Wiesbaden können von den Bürgerinnen und Bürgern im Verwaltungsgebäude Gustav-Stresemann-Ring 15, Raum für öffentliche Auslegungen, zu folgenden Öffnungszeiten eingesehen werden: Montag, Dienstag, Donnerstag von 8 bis 16 Uhr, Mittwoch von 8 bis 18 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr.

“Planfeststellungsverfahren nach § 17 Bundesfernstraßengesetz für den sechsstreifigen Ausbau der A 643 einschließlich des Neubaus der Schiersteiner Brücke”

Die umfangreichen Unterlagen können im Zeitraum vom 17. November bis zum 16. Dezember 2010 während der Dienststunden im Raum für öffentliche Auslegungen im Verwaltungsgebäude Gustav-Stresemann-Ring 15 in Wiesbaden eingesehen werden.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und Aufmerksamkeit!